Einzel oder Gruppen-Workshop: Kolostrum Gewinnung bei geplantem Kaiserschnitt und Müttern mit Diabetes Mellitus

Als Kolostrum bezeichnen wir die wertvolle erste Muttermilch, welche schon direkt nach der Geburt dem Baby zur Verfügung steht.

 

Sie planen einen Kaiserschnitt?

Leider ist es noch nicht in allen Krankenhäusern möglich, Bonding nach einem Kaiserschnitt durchzuführen und das Baby unmittelbar nach der Geburt bei sich zu haben. Ein erstes Anlegen findet dann so rasch als möglich nach Beendigung der OP statt. In manchen Fällen brauchen die Babys schon etwas früher Nahrung. Dann ist es beruhigend zu wissen, dass es einen Vorrat an eigener Muttermilch gibt, der bei Bedarf dem Baby gegeben werden kann.

 

Sie leiden an Diabets mellitus?

Wenn eine Frau an Diabetes mellitus (DM) erkrankt ist, hat das Neugeborene ein erhöhtes Risiko eines erniedrigten Blutzuckerspiegels (Hypoglykämie) nach der Geburt. Um diesen abzufangen, wird von der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften) empfohlen, dem Baby bereits 30 Minuten nach der Geburt die erste Nahrung zu geben (Frühfütterung). Wenn dies nicht der Klinikstandard ist, gibt es die Nahrung erst falls die Blutzuckermessung einen Mangel ergibt. Da zu dieser Zeit noch nicht alle Kinder bereit sind, an der Brust zu saugen, ist es vorteilhaft, dem Baby frisches oder bereits in der Schwangerschaft gewonnenes Kolostrum zur Verfügung zu stellen. Die Regulation des Blutzuckerspiegels gelingt mit arteigener Milch am besten. Die Alternative zum eigenen Kolostrum ist eine Pre-Nahrung aus Kuhmilch.

 

Da die Inhaltsstoffe der eigenen Muttermilch dem der Kuhmilch für ein Menschenbaby weit überlegen sind, ist es sinnvoll, schon zum Ende der Schwangerschaft Kolostrum zu gewinnen, um es dann eingefroren zur Entbindung mitzubringen. Falls genügend Zeit ist, können Sie mit der erlernten Technik auch direkt im Krankenhaus noch frisches Kolostrum mit der Hand gewinnen. Dies kann dann unmittelbar an Ihr Baby weiter gegeben werden.

 

Inhalt des Workshops:

Wieso ist es so wichtig, dass ich meine Milch gebe? – Genügt nicht auch die Milch von der Kuh?

Wie kann ich das Kolostrum mit der Hand gewinnen?

Aufbewahrung von Muttermilch/Kolostrum.

Sie bekommen die Einmal-Kanülen zur Aufbewahrung direkt mit nach Hause.

 

Dauer: 60 min

Kosten: € 80,00

 

Ab 3 Teilnehmerinnen €30,00 / Person